PraktikumInfos für VolontäreGrabungshausVolontärsreisen


Zur Galerie mit weiteren Bildern
aus unserem Grabungshaus -
bitte klicken Sie auf das Bild!


Rundflug über das Grabungshaus


 

Beit Melkawi - Grabungshaus in Gadara

Auf dem Gelände der antiken Dekapolis-Stadt Gadara wurden Anfang des 20. Jahrhunderts osmanische Familien ansässig. Sie bauten sich geräumige Häuser aus den herumliegenden Steinen oder nahmen sie von den seit dem 8. Jahrhundert n. Chr. nicht mehr bewohnten Ruinen der Stadt Gadara. Helle Quader aus Kalkstein und schwarzer Basalt prägen die Gebäude, von denen die meisten nicht mehr bewohnt und teilweise auch schon wieder zerfallen sind. Aber obwohl man darunter noch römisch-byzantinische Bauwerke der Akropolis ausgraben könnte, bleiben die Reste des osmanischen Dorfes unangetastet. Sie sollen erhalten werden, da es sich um ein seltenes geschlossenes Ensemble aus dieser Zeit handelt.

Das Haus der Familie Melkawi (Beit Melkawi) ist immer noch dauerhaft bewohnt. Daneben beherbergt es während der Grabungswochen bis zu 25 Archäologen, Techniker, Studenten und regelmäßig wiederkehrende Volontäre. Es gehört dem Deutschen Evangelischen Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes und eignet sich mit seinen zahlreichen um einen großen Hof gelegenen Räumen hervorragend als Standquartier für einen Teil der Grabungsmannschaft. Weitere Mitarbeiter wohnen in einer geräumigen Wohnung im modernen Dorf Umm Qais und die Volontäre der Thomas-Morus Akademie Bensberg sind in einem Hotel in Irbid  untergebracht.

Wie im Orient üblich, spielt sich auch während der Grabungskampagne das Leben hauptsächlich im Innenhof ab. Hier werden am Nachmittag Funde sortiert, Scherben und andere Funde gewaschen und zum Trocknen in die Sonne gestellt. Im Büro sitzen derweil die SchnittleiterInnen an den Laptops und geben die Funde und Befunde des Tages in die Datenbank ein. Die tägliche sorgfältige Eingabe sichert die Validität der Daten. Die vollständige Datenerfassung ist die Grundlage jeder sinnvollen Auswertung einer Ausgrabung und hat damit Priorität.

Projektpartner

Biblisch-Archäologisches Institut Wuppertal   (BAI
Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes   (DEI)

mehr >>

Schirmherrschaft

His Royal Highness Prince El Hassan ibn Talal übernimmt als Vertreter des Könighauses die Schirmherrschaft

mehr >>

Freunde und Förderer

  • Kulturhilfe des Auswärtigen Amtes der BR Deutschland
  • Universität Wuppertal
  • Deutsches Bergbaumuseum Bochum

weitere Förderer >>

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit vielen Hochschulen, Instituten und Firmen vertrauensvoll zusammen.

mehr >>