Prospektion 2003

In der Kampagne 2003 wurde von Jens Kleb zum ersten Mal auf dem Tell die digitale Messbildfotografie von Grabungssquares eingeführt. Sie erwies sich als effizient und schnell - aber in einigen wenigen Teilen des Equipments auch noch als entwicklungsfähig. Die entzerrten Bilder konnten bei der Auswertung zu Plänen zusammengefügt und den freigelegten Strata zugeordnet werden

Jens Kleb: Entzerrung des Quadrates AL 117

Die Detailgenauigkeit der Aufnahmen ist sehr hoch, die Auswertung muss allerdings vom Vermesser im Verbund mit einem verantwortlichen Archäologen erfolgen, der die Grabung lückenlos am betreffenden Square beaufsichtigt hat, um die dargestellten Daten richtig interpretieren zu können. Im Laufe der folgenden Kampagnen werden wir zur Verfeinerung der Technologien noch Aussagen über mögliche Fehlerquellen - zusätzliche Verzerrungen bei sehr tiefen Squares und Objektivdistortion - erarbeiten und unter Beachtung ihrer Handhabbarkeit und Genauigkeit prüfen.

Da wir uns als Institut dem Einsatz neuer Technologien und deren Entwicklung für den archäologischen Einsatz verschrieben haben, kam noch eine weitere Neuerung erstmalig zum Einsatz. Eine komplett fernsteuerbare Kameraplattform an einem Heliumballon lieferte uns Bilder aus Höhen bis zu 135 m bei einer maximalen Fläche von ca. 15.000 m2 pro Bild. Die so gewonnenen Bilder sollen zum einen als Messbilder für Lageplandaten dienen, aber auch aussagekräftige Gesamtsituationen der Grabung und des Umfeldes dokumentieren. Eine Montage der entzerrten Messbilder zu einer Collage erfolgt anhand von Passpunkten.

Ballonaufnahme, Herbst 2003

Die Kontrolle der Kameraposition erfolgte direkt durch den "Steuermann" des Ballons über einen TFT Monitor bzw. ein Head-Display, das sich besonders bei starker Sonneneinstrahlung als sehr nützlich erwies. Die Wahl eines relativ kleinen Ballons stellte sich als vorteilhaft heraus.

Projektpartner

Biblisch-Archäologisches Institut Wuppertal   (BAI
Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes   (DEI)

mehr >>

Schirmherrschaft

His Royal Highness Prince El Hassan ibn Talal übernimmt als Vertreter des Könighauses die Schirmherrschaft

mehr >>

Freunde und Förderer

  • Dr. Jackstädt-Stiftung, Wuppertal
  • Förderverein DEI
  • Kulturhilfe des Auswärtigen Amtes der BR Deutschland

weitere Förderer >>

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit vielen Hochschulen, Instituten und Firmen vertrauensvoll zusammen.

mehr >>