Kernos aus der Eisenzeit I

Der Kernos wurde auf dem Tall Zira'a in einer eisen-I-zeitlichen Abfallgrube gefunden. Die Benutzer hatten das Objekt vermutlich im häuslichen Kult verwendet,  bis sich einer der vier Aufsätze - höchstwahrscheinlich ein Granatapfel - vom Ring gelöst hat. Danach warfen sie den Kernos in eine Grube, wobei er in drei Teile, die leicht wieder aneinander zu passen waren, zerbrach.

Der Ring des Kernos ist innen hohl und verbindet die zum Einfüllen von Flüssigkeiten dienenden Aufsätze miteinander. Er wurde zur Libation ("Trankopfer") verwendet.

Von der Ausführung kunstvoller aber ganz gleich im Aufbau ist dieser Kernos aus Zypern, der sich im Louvre befindet (11.-10. Jh. v. Chr. / Salle 21 Levante-Zypern / AM 567).

Projektpartner

Biblisch-Archäologisches Institut Wuppertal   (BAI
Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes   (DEI)

mehr >>

Schirmherrschaft

His Royal Highness Prince El Hassan ibn Talal übernimmt als Vertreter des Könighauses die Schirmherrschaft

mehr >>

Freunde und Förderer

  • Stadtsparkasse Wuppertal
  • Kulturhilfe des Auswärtigen Amtes der BR Deutschland
  • Deutsches Archäologisches Institut

weitere Förderer >>

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit vielen Hochschulen, Instituten und Firmen vertrauensvoll zusammen.

mehr >>