Gewichte

Bei den bisher gefundenen 128 Gewichten handelt es sich fast immer um Steingewichte, in der Regel um hartes, wenig abrasives/korrosives Material, in unterschiedlichen, aber charakteristischen Formen, wie Würfel, Scheiben, Kugeln, Konusse und Doppelkonusse mit abgeflachten Enden.

Neben einer Reihe von Basalt- und Kalzitgewichten aus evtl. lokaler/regionaler Fertigung gehören diejenigen aus Hämatit, Goethit und Jadeit zu den wertvolleren Objekten, da die entsprechenden Mineralien regional nicht vorkommen und teilweise auch aufwändig bearbeitet werden mussten.

Die Gewichte wiegen zwischen 2,3 g (TZ 7373, Goethit) und 433 g (TZ 1388, Basalt). Ein Teil von ihnen passt in den (relativ breiten) Gewichtsbereich des in Ugarit (und auf Zypern) üblichen Schekel (9,0 - 9,9 g) und zeigt teilweise gute Übereinstimmung mit den auf dem Schiff von Uluburun [1] gefundenen Gewichten.


Literatur:
[1] PULAK, C.: Das Schiffswrack von Uluburun und seine Ladung. (YALCIN Ü, PULAK C, SLOTTA R (eds) Das Schiff von Uluburun - Welthandel vor 3000 Jahren, S. 87-88 und 616-619., Bochum, Deutsches Bergbau-Museum, 2005)

PETRUSO, K M.: Prolegomena to Late Cypriot Weight Metrology. American Journal of Archaeology 88 ,S. 296 und 302-303, 1984

Projektpartner

Biblisch-Archäologisches Institut Wuppertal   (BAI
Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes   (DEI)

mehr >>

Schirmherrschaft

His Royal Highness Prince El Hassan ibn Talal übernimmt als Vertreter des Könighauses die Schirmherrschaft

mehr >>

Freunde und Förderer

  • Gerda Henkel-Stiftung, Wuppertal
  • Stadtsparkasse Wuppertal
  • Kulturhilfe des Auswärtigen Amtes der BR Deutschland

weitere Förderer >>

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit vielen Hochschulen, Instituten und Firmen vertrauensvoll zusammen.

mehr >>