Experimentelle Archäologie (Glas)

Während der Sommergrabung 2010 wurde mit ersten Experimenten zum Schmelzen von Glas und zur Herstellung aus auf dem Tall zu findenden Rohstoffen begonnen. Beides gelang nur ansatzweise, da die erforderlichen hohen Temperaturen von >900 °C nicht erreicht bzw. nicht gehalten werden konnten.

Im Frühjahr 2011 nun wurden verschiedene Sorten Glas in Keramik- bzw. Gipsformen einer Plättchenperle (z.B. TZ 14588-001) sowie der weiblichen Figurine (TZ 15318-001) bei > 1000 °C aufgeschmolzen (Anja Brückelmann, Hilden, Birgit Deepenbrock, Köln und Hanna Brückelmann, Brüggen-Born). Entsprechende Experimente sollen während der Sommergrabung 2011 in Jordanien in einem Nachbau des Doppelofens (Befund 4100) durchgeführt werden.  

 


Experimente Grabungshaus (Gadara 2010)


Experimente im Freien (Gadara 2010)

(Text: Dr. Wolfgang Auge / Fotos: BAI, DEI)

>> zur Bildergalerie  Glas-Experimente

Projektpartner

Biblisch-Archäologisches Institut Wuppertal   (BAI
Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes   (DEI)

mehr >>

Schirmherrschaft

His Royal Highness Prince El Hassan ibn Talal übernimmt als Vertreter des Könighauses die Schirmherrschaft

mehr >>

Freunde und Förderer

  • Freundeskreis des BAI Wuppertal
  • Kulturhilfe des Auswärtigen Amtes der BR Deutschland
  • Deutsches Bergbaumuseum Bochum

weitere Förderer >>

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit vielen Hochschulen, Instituten und Firmen vertrauensvoll zusammen.

mehr >>