Schliessen  Fenster schliessen
Drucken  Drucken
 
Tall Zira'a > Galerien > Grabungsalltag
01.04.2020

 

 

Aufstieg zum Tall Zira'a

Ausrüstung, Werkzeug, Ersatzteile, leere Guffas - irgendwas trägt jeder mit hinauf.

Frühstücksträger

Ganz wichtig für die Kraft des Teams - die wohlgefüllten Kühlboxen mit dem Frühstück.

Frauenpower

Wo wären wir ohne Archäologinnen, Studentinnen, Assistentinnen, Volontärinnen und ihre Ausdauer!

Vermessung

Vermessen wird auf dem Tall mit einem differentiellen GPS-Gerät.

Vermessung

Auf dem Messpunkt oben am Tall steht das Referenzgerät...

Fund-Einmessung

... mit dem Mobilteil geht der Vermesser zu den Fundstellen und Befunden und speichert die Daten ab.

O-Ton vom Tall Zira'a

Der Deutschlandfunk (DLF) zu Gast. Was auf dem Tall geschieht, findet auch eine interessierte Zuhörerschaft zu Hause in Deutschland.

Fotogrammetrie

Patrick Leiverkus bei der täglichen fotogrammetrischen Aufnahme aller Grabungsquadranten. Die Kamera steckt auf einer 7 m langen Teleskopstange.

Fotogrammetrie

Um die Aufnahmen der Quadranten anschließend entzerren zu können, müssen die Passpunkte in den Ecken erfasst werden. Die Datenbrille überträgt dazu das Blickfeld der Kamera.

Kinderarbeit

Die Kinder unserer Ammaner Gemeinde besuchten den Tall und halfen tatkräftig.

Befundbergung

Ein eisen-I-zeitlicher Ofen mit mehreren Isolierungsschichten wird untersucht.

Kontrastierung

Sonne und Wind trocknen den Boden rasch aus. Manche Befunde, wie diese kreisförmige gebrannte Lehmschicht eines Brotbackofens (Tabun) brauchen daher eine leichte Dusche vor dem Fotografieren.

Gloria

... ja unsere Gloria, wenn sie nix zu tun hat, tanzt sie im Staub!

Feldarbeit

Alles Handarbeit...

© 2020 · Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung nur mit Genehmigung